Unterwasser Rugby

Im Jahr 2014 erfolgte die  Initialzündung zur Gründung einer UWR-Mannschaft beim TCR durch Teilnehmer des Regensburger Hochschulsports. Mittlerweile etablierte sich der TC Ratisbona in der Unterwasser Rugby Landesliga Bayern (Saison 2016/17, 2. Platz).

Jedes TCR-Mitglied darf am UW Rugby-Training teilnehmen.

Ansprechpartner der UW Rugby-Mannschaft ist Thomas Scheffczyk.

Auch die Mittelbayerische Zeitung stellte unseren Kontaktsport in 3D vor (Unterwasserrugby in Mittelbayerische Sonntagszeitung – 25-06-2017)


Angriff-VerteidigungVon UWR-Spielern wird unter Wasser nicht nur hohe Ausdauer und ein langer Atem verlangt, sondern auch Kraft, Schnelligkeit und Wendigkeit. Außerdem benötigt man für das taktische Gefühl und das richtige Positionsspiel im freien Raum (drei Dimensionen!) ein gutes Orientierungsvermögen, denn ein Angriff kommt beim UWR von oben, unten oder der Seite. Beim Passspiel sind dann auch die Qualitäten ähnlich eines Kugelstoßers gefordert. Auf der Grundlage des Schwimmens und Tauchens ist UWR somit ein anspruchsvoller Ganzkörpersport, der mehrere Sportarten verbindet.

Tor-SchnellangriffBeim Aufeinandertreffen versuchen zwei Mannschaften mit jeweils sechs Spielern und sechs Auswechselspielern, den salzwassergefüllten Ball in einer Spielzeit von zwei mal 15 Minuten so häufig wie möglich im gegnerischen Metallkorb zu versenken, der sich am Boden des Schwimmbeckens befindet. Zweikämpfe dürfen mit fairem Körpereinsatz nur gegen den ballführenden Spieler gerichtet sein oder vom ballführenden Spieler ausgehen. Das Spiel findet hauptsächlich unter Wasser statt, die Spieler tauchen nur auf, um kurz Luft zu holen. Durch die Flossen an ihren Füßen erreichen die UWR-Spieler hohe Geschwindigkeiten während eines Spiels.

UWR-TeamWer zu uns kommt bringt neben einem Tauchtauglichkeitszeugnis (wegen Sporttauglichkeit Unterwasser-Rugby), Schnorchel, Tauchermaske und Flossen mit und muss kurz geschnittene Fingernägel haben (auch die ABC-Ausrüstung ohne scharfe Kanten). Schnorcheln zu beherrschen ist Grundvoraussetzung, um mit dem Ballspielen Unterwasser anzufangen.

 

 

 


TC Ratisbona, ein Spieltag Unterwasser-Rugby in 10 Momenten:

1

A_1_Schlachtruf_IMG_3699
Richtig los geht es nach dem Einschwimmen/-tauchen mit dem Schlachtruf.

2

A_2_im Becken_IMG_3689
6 Spieler begeben sich ins Spielbecken und tauchen möglichst lange ab.

3


Unterwasser wird um jedes Tor gekämpft.

4

A_4_Wechselbank--IMG_3714
Auf der Einwechselbank wird beobachtet welche Spielernummer sich zur Auswechselzone bewegt.

5

A_5_fliegender Wechsel-IMG_3718
In der Auswechselzone robbt der Unterwasser aktive Spieler blitzschnell aus dem Wasser.

6

A_6_Einwechsler-IMG_3708
Sobald auch die letzte Flosse des Auswechslers aus dem Wasser ist hechtet sein Wechselpartner ins Spielfeld und taucht ab.

7

A_7_Mannschaftsbesprechung--IMG_3697
Auch in der Halbzeit (nach 15 min., gestoppt) gibt es eine Besprechung.

8

A_8_Abklatschen_IMG_3584
Jedes Spiel endet nach der Schlusshupe mit einem Abklatschen der gegnerischen Mannschaft.

9

A_9_auss1__IMG_3728
Zum Schluss ist die Freude immer groß, denn es hat im Team TC Ratisbona wieder richtig Spaß gemacht!

10

A_10_20150118_140915Der Ausklang im Kreise mit anderen Mannschaften, findet meist mit selbstmitgebrachten Speisen und Getränken statt.